. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Erreichbarkeit während der Corona-Krise

17. März 2020 | Beitrag kommentieren »

Mein Team und ich sind weiter für Sie und ihre Anliegen erreichbar.

Bitte kontaktieren Sie uns per Mail (andrea.lindlohr@gruene.landtag-bw.de) oder telefonisch (0711 / 20 63-657). Publikumsverkehr im Wahlkreisbüro ist derzeit nicht möglich.

Die telefonische Erreichbarkeit ist während der regulären Öffnungszeiten des Wahlkreisbüros gewährleistet:

  • Montag 9-15 Uhr
  • Dienstag 9-17 Uhr
  • Mittwoch 9-15 Uhr
  • Donnerstag 9-17 Uhr

Einladung zum Online-Talk: Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken!  

4. Juni 2020 | Beitrag kommentieren »

Gemeinsam mit dem Bündnis 90/Die Grünen Zollernalb von diskutiere ich am Dienstag, den 9. Juni ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken – für ein nachhaltiges Impulsprogramm“ zu dem ich Sie herzlich einlade.

Beim digitalen Talk mit Thomas Zawalski, Vorsitzender des Wirtschaftsbeirates der Grünen im Zollernalbkreis, Dr. Ulrich Kohaupt, Mitglied der Grünen Kreistagsfraktion und Wirtschaftsbeirat der Grünen im Zollernalbkreis und Ihnen wird es um nachhaltige Konjunkturimpulse zur Überwindung der Corona-Krise gehen.

In der ersten Schock- und Reaktionsphase der Krise war es wichtig, schnelle unkomplizierte Lösungen zu finden, die zur Pandemie-Bekämpfung notwendig waren. Mittlerweile sind wir in der Bearbeitungsphase und gehen in die Neuausrichtung. Diese Neuausrichtung bietet viele Chancen, die notwendigen Weichen zu stellen. Wir wollen Verantwortung übernehmen und machen uns für ein nachhaltiges Impulsprogramm, das den Klimaschutz priorisiert, stark.  … weiterlesen »

Videokonferenz: Gastronomie in Zeiten von Corona

27. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

„Die vielfältige Esslinger Gastronomie gehört zu unserer lebendigen Stadt und ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Wir müssen sie in der schwierigen Corona-Zeit unterstützen“, sagte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr zum Auftakt einer Videokonferenz mit Esslinger Gastronominnen und Gastronomen, zu der sie eingeladen hatte. Ebenso dabei waren der DEHOGA-Kreisverband und Vertreter der Kommunalpolitik. Rund eine Woche nach der Wiedereröffnung der Speisegaststätten konnte Lindlohr, die wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, sich so mit Esslinger Gastronomen über deren Lage austauschen.

Überwiegend Lob gab es von den Wirten für die schon im März angelaufenen Soforthilfen des Landes, die Lindlohr mitgestaltet hatte. Auch das neue, zweite Soforthilfepaket der grün-geführten Landesregierung mit einem Programmteil von 330 Millionen Euro speziell für die Gastronomie und Hotellerie hilft der Branche. Lindlohr war sich mit den Beteiligten jedoch einig, dass es für das Überleben der Betriebe und der Arbeitsplätze nun darum geht, tragfähige Geschäftsmodelle mit und nach Corona zu unterstützen.   … weiterlesen »

Grüne Ideen: Wirtschaften mit und nach Corona. Webinar mit Andrea Lindlohr und Danyal Bayaz

22. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Noch ist nicht absehbar, wie stark und wie lange die Corona-Krise das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in Deutschland weiter in Mitleidenschaft ziehen wird.

Daher wollen Andrea Lindlohr MdL, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin im Landtag und Danyal Bayaz, MdB, Leiter des Grünen Wirtschaftsbeirats der Bundestagfraktion nächsten Dienstag, den 26. Mai um 20 Uhr beim Webinar „Grüne Ideen: Wirtschaften mit und nach Corona. Impulse für Baden-Württemberg und darüber hinaus“ mit Euch/Ihnen über die Zukunft mit und nach der Krise diskutieren.  

Außerdem mit dabei ist Amelie Vermeer. Sie ist die Gründerin von Spoontaible (https://spoontainable.com/) und teilt mit uns ihre Eindrücke aus der Krise und ihre Einschätzung der Lage.

Themen:  

  • Wie können wir mit grünen Ideen unsere Wirtschaft voranbringen?
  • Wie können wir wirtschaftliche Erholung, Nachhaltigkeit und Klimaschutz intelligent miteinander verbinden?

 … weiterlesen »

Soforthilfepaket II kommt

20. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Ein zweites großes Hilfspaket im Umfang von 1,5 Milliarden Euro kommt. Damit sichern wir Existenzen, verhindern Insolvenzen und erhalten Strukturen.

In verschiedenen Branchen werden weiterhin nur sehr geringe oder keine Einnahmen generiert. Daher unterstützen wir die kleinen Unternehmen und Selbstständigen weiterhin branchenoffen mit den  bewährten Direkthilfen. Die L-Bank hat bereits über 250.000 Anträge bewilligt und mehr als zwei Milliarden Euro an Hilfe aus dem Corona-Soforthilfeprogramm I ausbezahlt. Für das neue Programm stehen für die nächsten drei Monate weitere 775 Millionen Euro zur Verfügung.

Für kleine und mittlere Unternehmen kommt die Liquiditätsbrücke als weitere Hilfe. Dieses von der L-Bank bereits vorbereitete Kreditprogramm mit Tilgungszuschuss wirkt wie Eigenkapital und macht es den Hausbanken deutlich leichter, Kredite zu gewähren.

Die besonders betroffene Gastro- und Hotelleriebranche erhält ein 330 Millionen-Paket. Zwar sind die Gaststätten bereits seit dem 18. Mai wieder geöffnet (Hotels dürfen am 29. Mai wieder öffnen) aber sie dürfen durch die Abstandsregeln nur wenige Gäste empfangen und sie profitieren nicht von Nachholeffekten wie in anderen Branchen. Das Programm sieht eine einmalige Hilfe von 3.000 Euro pro Gasthaus vor, plus 2.000 Euro pro Vollzeitbeschäftigtem.

Auch der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV)  … weiterlesen »

Masterplan Kultur – Öffnungsperspektiven und Unterstützung

14. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Gestern hat unsere Kunstministerin Theresia Bauer einen „Masterplan Kultur“ vorgelegt. Der Masterplan bietet Kulturschaffenden Öffnungsperspektiven und Unterstützung in Corona-Zeiten. Die getroffenen Regelungen sind nicht abschließen und werden abhängig von der weiteren Situation regelmäßig konkretisiert und ergänzt.

Mit dem Masterplan Kultur schaffen wir eine Perspektive für die Kulturschaffenden im Land: Wir ermöglichen neue Formate und die Wiederaufnahme von Proben. Zugleich unterstützen wir die Betroffenen weiter mit Soforthilfen und Notprogrammen! Die Beratungen für ein zweites Soforthilfeprogramm laufen zurzeit.

Kultur spielt in Esslingen und der Region eine große Rolle. Kultur ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Deshalb ist es uns ein dringendes Anliegen, dass die kulturelle Arbeit im Land unter veränderten Vorzeichen auch in der Pandemie fortgesetzt werden kann.  … weiterlesen »

Weitere Lockerung für viele Bereiche

11. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Bereits letzte Woche hat das Land einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens beschlossen. Den Fahrplan dazu finden Sie hier: Stufenfahrplan-BW

Die Vorgaben, unter welchen Voraussetzungen Speisegaststätten, Sportstätten, Vergnügungsstätten sowie Kosmetik- und medizinische Fußpflege wieder öffnen dürfen, wurden jetzt weiter konkretisiert. Hier die wichtigsten Änderungen:

Die neuen Verordnungen beinhaltet Vorgaben zu:

  • Allgemeinen Schutzmaßnahmen
  • Abstandsregelungen
  • Hygiene und Desinfektion
  • Zahlungsabwicklung
  • Weiteren Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten

 … weiterlesen »

Landesgelder für Modernisierung der Sporthalle​ Wolfschlugen

8. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 8. Mai 2020

Die Sporthalle in Wolfschlugen gehört zu den insgesamt 111 kommunalen Sportstättenbauprojekten, die die Landesregierung in diesem Jahr im Rahmen des 17,5 Millionen Euro schweren „Solidarpakts Sport“ fördert. Das teilen die örtlichen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit. Demnach hilft das Land Wolfschlugen mit insgesamt 136.000 Euro, in der dortigen Sporthalle den Hallenboden zu sanieren und die Gebäudetechnik zu modernisieren.​

​„Unserer Sportlerinnen und Sportler brauchen gute Bedingungen, gerade auch beim Hallensport. Mit der Modernisierung der Sporthalle in Wolfschlugen unterstützen wir das Engagement der Sportlerinnen und Sportler und stärken das Sportland Baden-Württemberg“, so Andrea Lindlohr.​  … weiterlesen »

Restaurants und Hotels haben jetzt Planungssicherheit

7. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Das Land beschließt einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben.

Die Landesregierung hat heute einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsgewerbe vorgestellt. Ab dem 18. Mai sollen Speisegaststätten mit ihren Innen- und Außenbereichen sowie Ferienwohnungen wieder öffnen dürfen. Zum Pfingstwochenende (29. Mai) sollen dann touristische Übernachtungen in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben wieder möglich sein.

„Der Fahrplan bietet den vielen Gastronomiebetrieben in Esslingen und in unserer Region eine klare Perspektive. Sie haben jetzt Planungssicherheit und ausreichend Vorlaufzeit für die notwendigen Vorbereitungen“, erklärt Lindlohr.

Hotelübernachtungen aus geschäftlichen Gründen waren bisher bereits möglich.

„Mit dem Fahrplan können wir die wirtschaftliche Öffnung und den Gesundheitsschutz der Menschen, der oberste Priorität hat, miteinander verbinden. Neben der Öffnung werden wir begleitende Hilfen für die Betriebe auf den Weg bringen“, so die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr.

Für die Gaststätten gelten klare Vorgaben: Dazu gehören Hygiene-Konzepte für die Betriebe, die Begrenzung der Gästezahl und die Einhaltung von Abstandsregeln.

„Weiterhin niedrige Infektionszahlen sind die Voraussetzung dafür, dass wir den Fahrplan so durchführen können“, betont Lindlohr abschließend.

Corona-Stufenplan der Landesregierung

| Beitrag kommentieren »

Die Landesregierung hat den bereits angekündigten Corona-Stufenplan – die Ampeltabelle – veröffentlicht, in der aufgeschlüsselt ist, welche Öffnungen in den nächsten Wochen erfolgen sollen. Zu beachten ist, dass der Plan dem heutigen Sachstand entspricht! Sollte sich die Zahl der Infektionen wieder negative entwickeln, wird neu entschieden.

Hier ist eine größere Version der Tabelle als PDF-Datei verlinkt.

Unser Ministerpräsident hat dazu diese Erklärung (PDF-Datei) abgegeben.

Es ist gut, dass wir bisher so erfolgreich die Ansteckungen durch das Corona-Virus zurückdrängen konnten und es zu keiner echten Ausgangssperre kam. Jetzt ist es wichtig, die nächsten Schritte sorgfältig zu planen. Für die allermeisten Öffnungen und Lockerungen gelten strenge Hygienevorgaben und Infektionsschutzmaßnahmen. Der Corona-Stufenplan muss noch vom Kabinett verabschiedet werden, sodass sich eventuell in Details noch Änderungen ergeben können. Bei allen Abwägungen sollte aber weiterhin der Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger ganz vorne stehen.

Weitere Informationen gibt es auf www.baden-wuerttembeg.de 

 

Chatte mit Andrea Lindlohr am 14. Mai, 18 Uhr

6. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Wo stehen wir in der Corona-Krise und wie geht es weiter? Welche Unterstützung geben das Land und andere Ebenen für Beschäftigte, Selbständige und Unternehmen? Dazu chatte ich als wirtschaftspolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Grüne im #landtagbw und Abgeordnete des Wahlkreises #Esslingen gerne mit Ihnen.

Am Donnerstag, den 14. Mai von 18 bis 19 Uhr, können Sie mir Ihre Fragen und Anregungen vertraulich als private Nachricht in Instagram oder auf meiner Facebook-Seite schreiben (nicht: im privaten Facebook-Profil). Ich antworte Ihnen auf dem gleichen Weg.

Facebook: https://www.facebook.com/alindlohr/

Instagram: https://www.instagram.com/andrea.lindlohr/